Hochzeitstorten Trends 2011

. 2 minuten Lesedauer

Schmetterlinge auf der Zuckerblütenwiese

Bei jeder Hochzeitsfeier darf ein ganz besonderer Gast auf  keinen Fall fehlen: Die Hochzeitstorte. Die wird in diesem Jahr in einem  ganz neuen Look erscheinen. Konditormeisterin Cinzia Lucà, Inhaberin  der Tortenmanufaktur Lucà de Luxe aus Berlin, weiß genau, wie die Hochzeitstorte 2011 aussehen und schmecken muss:

„Die neuen Hochzeitstorten sind leicht im Geschmack und haben einen  hohen Fruchtanteil. Sehr gefragt ist zum Beispiel Passionsfruchtcreme.  Die Präsentation auf der Etagere – im schlimmsten Fall noch mit  Papierspitzendeckchen – ist absolut out.“

Eine sichtbare Tragkonstruktion der Torte zerstöre den filigranen  Anblick des Backwerks, so die Tortenexpertin und studierte Architektin.  „Stattdessen empfiehlt es sich die Tragkonstruktion mit einem farblich  passendem Satinband zu umwickeln oder gleich eine Stufentorte zu wählen.“ Vorteil der Stufentorte:

Sie eignet sich auch für eine kleinere Gästeanzahl und wirkt  durch eine asymmetrische Anordnung der Tortenstufen dynamisch und  modern. „Wer trotz Hochzeit im kleinen Kreis eine sehr große Stufentorte  möchte, kann zusätzliche Basisstufen als Attrappen anbringen lassen“,  erklärt Lucà.

Hochzeitstortendeko einmal anders

In Sachen Tortendekoration gibt es  2011 viel Neues. „Wir arbeiten dieses Jahr mit Zuckerblüten aus der  Uckermarck, die nicht nur wirklich lecker schmecken, sondern der Torte  auch einen eleganten und sehr natürlichen Look verleihen. Vom Veilchen über Ringelblumen bis hin zu Rosen – alles ist möglich“, stellt die Konditormeisterin dar.

„Ein weiterer Trend ist die Verzierung der Hochzeitstorte mit  Airbrush. Dafür eignen sich vor allem kräftige Farben. Die Torte bekommt  so einen sehr jungen und frischen Look. Es können verschiedene Formen  nach Wunsch des Kunden aufgesprüht werden – natürlich mit essbarer  Farbe.“

Romantisch wirken auch Schmetterlinge aus Zucker. „Die Schmetterlinge  werden aus flüssigem Zucker in beliebiger Farbe geformt und dann  getrocknet“, weiß Cinzia Lucà. Später werden sie auf die Hochzeitstorte  aufgesetzt, als seien sie gerade auf dem Backkunstwerk gelandet.

Und was trägt die Hochzeitstorte 2011 „auf dem Kopf“?

Das  klassische Brautpaar als Tortenaufsatz ist nach wie vor gewünscht.  „Aber auch die Initialen des Brautpaares als Mini-Aufsteller oder Wedel  sind im Trend. Die Wedel bestehen aus elastischen Drähten, die mit  kleinen Herzen oder anderen Formen versehen sind, zum Beispiel Sternen,  Kreisen oder Quadraten – je nach Geschmack des Brautpaares.

Bei Bewegung wedeln sie hin und her, ein schöner Effekt“, betont  Lucà. Aber der Fantasie sind in Sachen Kopfschmuck für die Traumtorte  keine Grenzen gesetzt. „Ein Brautpaar wünschte sich ein Reh und eine  Wildschwein aus Plüsch als Hochzeitstortenaufsatz – auch das geht  natürlich“, lacht die Konditormeisterin.

Wer mehr über Cinzia Lucà und ihre süßen Kunstwerke erfahren möchte, kann sich auf ihrer Webseite informieren.
Lucà de Luxe | www.luca-de-luxe.de

Hochzeitstorten gesehen bei:

Das Gespräch mit Cinzia Lucà führte Dorothee Constanze Unger, Inhaberin des Hochzeitstexterservice Cyrado.
Im Interview stand uns Konditorin Cinzia Lucà von Lucà de Luxe aus Berlin Rede und Antwort.

Weitere Inspirationen für Hochzeitstorten findet ihr auf unserem Pinterest-Board! Follow WeddyPlace’s board Hochzeitstorten on Pinterest.


Hochzeitstorten Trends 2011
Help us and share with love