Die erste gemeinsame Wohnung - So baut Ihr Euer Liebesnest

. 4 minuten Lesedauer

Ihr habt Eure Traumwohnung gefunden und haltet Eure Schlüssel in der Hand. Herzlichen Glückwunsch! Die erste gemeinsame Wohnung ist ein riesiger Schritt im Leben eines Paares. Und damit Ihr Euch in Eurer Wohnung auch rundum wohlfühlt, haben wir für Euch die besten Tipps gesammelt, um Eure Wohnung zum Liebesnest werden zu lassen.

Die erste gemeinsame Wohnung

„Drum prüfe, wer sich ewig bindet“ hieß es schon in einem berühmten Gedicht von Schiller. Auch wenn das Zitat auf den ersten Blick ein wenig eingestaubt wirkt, so enthält es doch eine wahre Botschaft. Denn wer vor der Hochzeit Heim und Herd miteinander teilt, der lernt den Partner und seine kleinen Macken schneller kennen, lieben oder aber auch Kompromisse einzugehen. Die erste gemeinsame Wohnung sollte aber für Euch nicht nur ein Prüfstein sein, sondern vor allem eine kleine Wohlfühl-Oase und ein Ort, an dem man sich gern in gemütlicher Zweisamkeit zurückziehen kann. Wir haben ein paar hilfreiche Tipps, worauf Ihr beim Einrichten von Eurem ersten Liebesnest achten solltet, damit Ihr Euch rundum glücklich fühlt und wo Ihr online tolle Ideen finden könnt.

Das Schlafzimmer: Schlafen wie Gott in Frankreich

Beim Einzug in Eure erste gemeinsame Wohnung habt Ihr vielleicht nicht genug Geld, um Euch komplett neu einzurichten. Da bringt jeder mit, was er oder sie aus dem vorherigen Haushalt mitbringen kann, um Euren kleinen und individuellen Palast einzurichten. Da kann es schon mal ganz leicht passieren, dass das eine oder andere Lieblingsstück vom Stil oder vom Platz her nicht mehr in die gemeinsame Wohnung passt. Vor allem das Schlafzimmer sollte Ruhe ausstrahlen und nicht wie ein Sammelsurium aus Dingen wirken. Klare Strukturen und etwas romantischer Flair schaffen eine tolle Atmosphäre und erleichtern das Einschlafen. Das Schlafzimmer ordentlich zu halten und dem anderen seinen Freiraum zu lassen ist dabei das A und O. Das gemeinsame Bett solltet Ihr unbedingt zusammen auswählen. Denn neben Design und Funktionalität ist die Wahl der Matratze entscheidend für den Schlafkomfort und entspannte Stunden.

Das Wohnzimmer: Ein Raum zum Entspannen

Was ein schönes Wohnzimmer ausmacht ist sicherlich sehr individuell. Vor allem aber solltet Ihr Euer Wohnzimmer so einrichten, dass es diverse Bedürfnisse erfüllt und gleichzeitig gemütlich ist. Das Wohnzimmer gilt als Herzstück einer Wohnung, in dem sich auch Eure Gäste wohlfühlen können. Um Ordnung halten zu können, wäre es ratsam, für genügend Stauraum zu sorgen. Dabei erzeugen offene Regale oftmals eher Unruhe. Versucht also Eure Kleinigkeiten halbwegs unsichtbar unterzubringen. Die richtige Beleuchtung sorgt für eine schöne Stimmung und Pflanzen beleben den Raum. Auch die Farbe für das Wohnzimmer kann gemeinsam ausgesucht werden. Je nachdem welche Farbe Eure Möbel haben und wie groß der Raum ist, sollte die Wahl getroffen werden. Kleine Räume sollten nicht zu dunkel gehalten werden, stattdessen könnt Ihr sie durch einen großen Spiegel aufpeppen. Dieser verleiht dem Raum mehr Tiefe und Größe. Und ganz wichtig: Die richtige Couch und der passende Tisch zaubern optisch einen tollen Mittelpunkt und dienen zugleich als Entspannungs-Oase.

Die Küche: Liebe geht durch den Magen

Meist ist die Küche bei der ersten gemeinsamen Wohnung ein Raum, der eher vernachlässigt wird. Aber auch wenn Eure erste gemeinsame Wohnung eine eher kleine Küche hat, könnt Ihr einiges machen. Ideal für schmale Räume sind z.B. einzeilige Küchen, die Stauraum und eine kleine Arbeitsfläche bieten. Bei großen Räumen sind Eurer Fantasie natürlich keine Grenzen gesetzt. Angefangen bei u-förmigen über zweizeilige bis hin zu offenen Küchen könnt Ihr Euch, je nach Budget und Geschmack, praktisch und dekorativ einrichten. Überlegt Euch, welche Geräte Ihr benötigt, ob Ihr vielleicht einen Essplatz in der Küche braucht und welche Farbe und Material Eure Küchenfront und Arbeitsplatte haben sollen. Zugegeben: Die Wahl der richtigen Küche ist manchmal eine kleine Wissenschaft für sich, aber eine Aufgabe, die Ihr sicherlich mit Bravour gemeinsam meistern werdet.

Das Badezimmer: Modern, nostalgisch oder schlicht?

Hygge, Wellness und Co. haben mittlerweile auch in die Badezimmer Einzug gehalten und erfreuen sich höchster Beliebtheit. Die tolle Neuigkeit für Eure erste gemeinsame Wohnung: Ihr braucht für den eigenen privaten Spa-Bereich nicht viel Geld ausgeben. Schon mit kleinen Accessoires, Pflanzen und ein paar Kerzen zaubert Ihr ein schmuckes Bad, in dem ausgedehnte Entspannungsbäder an der Tagesordnung sein können.
Da die Herren der Schöpfung es mit Dekorationen meistens nicht so eng nehmen, können die Damen hier gerne mal das Ruder übernehmen. Männer, lasst Euch überraschen und vor allem überzeugen wie mit kleinem Budget viel erreicht werden kann. Habt Ihr nur ein kleines Badezimmer könnt Ihr mit Spiegelflächen und hellen Farben den Raum vergrößern und mit indirektem Licht arbeiten. Die Wahl von unterschiedlichen Lichtquellen kann je nach Funktion und Bedürfnis variieren.

Der Arbeitsplatz: Einmal Ordnung, bitte!

Auch wenn Ihr Euch als Paar nicht immer einig seid, für das gemeinsame Arbeitszimmer oder den Arbeitsplatz ist es schön, wenn Harmonie und Ordnung herrscht. Denn nichts ist schlimmer, als das Chaos von jemand anderem auf dem Schreibtisch beseitigen zu müssen. Ein Schreibtisch mit Stauraum und einer großen Arbeitsfläche ermöglicht es Euch, dass jeder seinen Platz selbst bestücken kann. Ein paar Pflanzen oder nette, nicht allzu große Accessoires, peppen den sonst recht schnöden Arbeitsplatz auf und zaubern eine nette Atmosphäre. Auch die Wahl des richtigen Lichtes ist ausschlaggebend für eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Ein von vornherein hellerer Platz im Zimmer, ohne direkte Sonneneinstrahlung, ist perfekt für entspanntes Arbeiten. Solltet Ihr Euch allerdings nicht einigen können, ist es durchaus legitim zwei Arbeitsplätze einzurichten, wenn der nötige Platz vorhanden sein sollte.Und ist das Liebesnest erstmal eingerichtet und Ihr fühlt Euch pudelwohl, lässt der Heiratsantrag bestimmt nicht mehr lange auf sich warten.

Wir von WeddyPlace bringen die Hochzeitsplanung auf ein ganz neues Level. Unsere Berufung ist die pure Leidenschaft für Hochzeiten! Das unendliche Glück in den Augen unserer zufriedenen Bräute inspiriert uns täglich aufs Neue, Eurer Hochzeit den perfekten Rahmen zu geben, damit der schönste Tag im Leben rundum perfekt wird.

Und wenn auch Ihr noch nach den passenden Dienstleistern für Eure Hochzeit sucht? Dann stellt uns gern eine kostenlose und unverbindliche Anfrage über den kostenlosen Hochzeitsplaner.


Die erste gemeinsame Wohnung - So baut Ihr Euer Liebesnest
Help us and share with love