Braucht Ihr Hilfe oder wollt mit uns arbeiten? E-Mail hannah@foreverly.de | Phone +49 30 64 82 82 98 ×

standesaemter

Standesämter & Kirchen Ganz egal in welchem Rahmen Ihr Euch trauen lasst, eine Hochzeit im Standesamt ist immer die Grundlage einer rechstgültigen Eheschließung. Vorgesehen ist, dass jedes Paar sich da trauen lässt, wo es wohnt. Das ist sowohl beim Standesamt als auch bei der Kirche die Standardprozedur. Kann ich andere Orte auswählen? Aber es ist kein Problem in einem anderen Standesamt zu heiraten, als das im eigenen Landkreis. Die Anmeldung erfolgt im eigenen Standesamt und von dort werden die Unterlagen an das Wunschstandesamt weitergeleitet. Also hat das Paar hier die freie Ortswahl und kann die Zeremonie auch in einem schönen Ambiente verbringen, wenn das eigene Standesamt nur ein schnöder Betonbau ist. Auch die Kirche bietet oft die Möglichkeit in einer anderen Gemeinde zu heiraten. Oft kann sogar der eigene Pfarrer mit genommen werden. Die genauen Möglichkeiten sprecht Ihr am besten in Eurer Gemeinde ab. Wie finde ich die schönsten Standesämter und Kirchen? Vielleicht habt ihr ja Euer Leben lang schon diese ganz besondere Kirche im Auge oder seid zufällig auf das perfekte Standesamt gestoßen. Leider ist es aber nicht immer so leicht. Auf den Internetseiten der Gemeinden und Landkreise findet Ihr oft eine Auflistung der Standesämter und Kirchen in der Umgebung. Aber wenn Ihr nicht schon einen festen Ort habt, an dem Ihr unbedingt heiraten wollt, kann es ganz schön mühsam werden, die passende Örtlichkeit zu finden. In unserem Foreverly Marktplatz findet Ihr Kirchen und Standesämter nach Region aufgelistet und könnt ganz leicht einen Überblick bekommen. Zusätzlich haben wir uns bereits nach den schönsten und außergewöhnlichsten Orten umgeschaut, an denen ihr Euch trauen lassen könnt. Welche Unterlagen brauche ich für die standesamtliche Trauung? Für die Eheschließung braucht ihr bestimmte Dokumente, die Euch ausweisen und belegen, dass Ihr, die seid, die ihr seid. Auch die Hochzeit ist für den Staat nur ein bürokratischer Akt, Auflistung Standesamt Unterlagen: Wenn Ihr deutsche Staatsangehörige seid und noch nie verheiratet wart: Personalausweis oder Reisepass aktuelle beglaubigte Abschrift des Geburtseintrages mit Hinweisteil (nicht älter als 6 Monate, Hinweis: nicht die Geburtsurkunde) bei (Neben-)Wohnsitz außerhalb des Landekreises eine Bescheinigung aus dem Melderegister mit Familienstandsangabe (nicht älter als 14 Tage bei Anmeldung) ggf. Einbürgerungsurkunden, Spätaussiedlerbescheinigungen, Namensänderungen Wenn bereits gemeinsame Kinder da sind, gibt es weitere Dokumente, die mitgebracht werden müssen: Geburtsurkunde und die Urkunde über die Anerkennung der Vaterschaft für jedes Kind, ggf. Urkunde über die Erklärung der gemeinsamen elterlichen Sorge Zusätzlich dazu, müsst Ihr dabei haben, wenn Ihr schon verheiratet wart: aktuellen Registerauszug der letzten Ehe mit Auflösungsvermerk und ggf. Wiederannahme eines früheren Namens rechtskräftige Scheidungsurteile sämtlicher Vorehen bzw. Sterbeurkunden der früheren Ehepartner Neben allen schönen Vorbereitungen für die Hochzeit muss also jede Menge Papierkram erledigt werden.