Soeur Coeur- Hochzeitskleider zum Verlieben

. 3 minuten Lesedauer

Das Hochzeitskleid gehört mit zu den Highlights einer Braut. Für Außenstehende ist es oft nicht nachvollziehbar, was Bräute alles auf sich nehmen, um ihr Traumkleid zu finden. Aber schließlich heiratet man im besten Fall nur einmal. Außerdem kann der Kauf des Hochzeitskleides zu einem wirklich schönen Erlebnis werden, dafür ist es wichtig, dass man sich gut aufgehoben und gut beraten fühlt.

Soeur Coeur kreiert zauberhafte Brautmode, die uns persönlich sehr gefällt und wir Euch daher etwas näherbringen wollen. Wir sind momentan ja sehr begeistert von langen, fließenden Kleidern, die schlicht sind, aber trotzdem romantische Spitze zeigen. Soeur Coeur, eine sehr süße französische Eigeninterpetation des deutschen Wortes “Schwesterherz”, ist das, was es verspricht: Eine ordentliche Portion Schwesternpower.

Wir haben mit den bezaubernden Mädchen von Soeur Coeur gesprochen und sie ein bisschen ausgefragt, was es bedeutet, als Familienteam zusammenzuarbeiten und um etwas darüber zu erfahren, wie die traumhaften Brautkleiderentstehen.

Soeur Coeur sind Janina und Bianca. Zwei junge und wirklich sympathische Frauen, die über ihre Arbeit berichten und uns in die Soeur Coeur-Welt einführen. Wer dieses Label noch nicht kennt, sollte nun sehr gespannt lesen, denn es lohnt sich.

Hier bekommt Ihr, wie sie es selbst schreiben,“Handmade with Love”. Die Kleider von Soeur Coeur sind jung, hier und da ein bisschen verspielt und lassen das Herz einer jeden Boho-Braut höher schlagen.

Angefangen hat alles mit der Hochzeit von Janina. Ihre Hochzeit sollte entspannt sein. Alles ein bisschen lockerer, jung, modern und bloß nicht zu steif und konservativ. Sie begab sich auf die Suche, doch wie wir alle wissen, kann das sehr schwierig und kompliziert werden.

Vor allem dann, wenn man ein Kleid „nicht von der Stange“ sucht. Die Lösung des Problems? Selber machen. Sie hat sich ihr eigenes Kleid entworfen, ganz nach ihren persönlichen Vorstellungen und dem eigenen Stil.

So ist die Idee für ein eigenes Modelabel entstanden. Als studierte Modedesignerin ist die Werktstatt und der Showroom Janinas Reich. Bianca ist Graphikdesignerin und übernimmt den Marketingteil für Soeur Coeur. Eine gute Grundvoraussetzung für das eigene Business und die Entwicklung des eigenen Labels.

Wir haben die beiden gefragt, wie es ist, als Schwestern zusammenzuarbeiten. “Für uns ist es eine perfekte Verbindung. Wir sind ein gutes Team, weil wir uns in- und auswendig kennen und so einfach gut zusammen funktionieren.”

Seit März 2015 könnt ihr das “Maison Coeur” dort besuchen. Entstanden ist ein wunderschönes neues Atelier, dass mit seinem hellen Flair zum Verweilen einlädt. Bereits in der Gestaltung der Boutique, merkt man wie viel Liebe und Herzblut die Beiden in die Dekoration und kleinen Details stecken.

Janina und Bianca betonen in unserem Gespräch, wie wichtig es ist, dass sich die Braut in ihrem Kleid wirklich wohl fühlen muss und nicht das Gefühl hat, verkleidet zu sein. “Man muss sich im Kleid frei bewegen können. Mit unseren Kleidern wollen wir eine Leichtigkeit schaffen.”

Ausgesuchte Details machen die Kleider zu etwas Besonderem. Schleifen, Bänder und tiefe Rückenausschnitte lassen jedes Brautkleid hervorheben. Da Janina aus ihrer eigenen Geschichte heraus angefangen hat, Brautkleider zu designen erübrigt sich fast die Frage nach der typischen Soeur Coeur-Braut.

Im Grunde kennen wir die Antwort. Soeur Coeur-Kleider sind luftigleicht, jung und für Liebhaber von Bohemian-Kleidern mit dem richtigen Faktor Schlichtheit. Perfekt für die moderne Braut mit einem Anspruch für Stil und Originalität.

Inzwischen kommen zu Soeur Coeur Bräute aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Kleider sind sehr gefragt, daher immer vorher am besten anrufen und Termine vereinbaren! Die Mädels haben aber auch schon Partnerboutiquen, in denen Ihr die Kleider kaufen könnt.

Zum Beispiel die Boutique “Hey Love” in München und „Victoria Rüsche“ in Köln. Zugegeben, die Kleider von Soeur Coeur sind nichts für den schmalen Taler, aber dafür jeden Cent wert. Die verwendeten Stoffe sind ausgewählt und von bester Qualität.

Janina und Bianca erzählen uns von Stoffmessen in Frankreich, die sie besuchen,um schöne Stoffe für die Kleider zu finden. Alle Kleider entstehen in der eigenen Werkstatt und sind somit “hausgemacht”.

Ihr bekommt also wirklich persönlich angefertigte Kleider. Außerdem seid Ihr im direkten Kontakt mit den DesignerInnen und begebt Euch damit in gute Hände. Am Ende habt ihr ein wunderschönes Kleid, das auf jedem Foto gut aussieht und Euch strahlen lässt.

Zuletzt haben wir nach neuen Trends für die Brautmode gefragt. Beide sind davon überzeugt, dass sich die Kleider immer mehr vom klassischen Stil entfernen und eher in die lockere vielleicht eher modische Richtung gehen. Neben floralen Elementen im Boho-Stil kommen in der neuen Kollektion der Schwestern auch grafische Elemente durch. Ab September gibt es dann auch die neue Soeur Coeur-Kollektion.

Wir sind gespannt und freuen uns schon!

SUCHST DU HOCHZEITSMODE?

Jetzt finden!

Teilst du den Artikel, wenn er dir gefallen hat? Dann haben Deine Freunde auch Spaß daran. Dankeschön!


Soeur Coeur- Hochzeitskleider zum Verlieben
Help us and share with love