Nachhaltige Hochzeit - so geht's!

. 4 minuten Lesedauer

Öko, vegan, zero-waste, bio, nachhaltig, fairtrade… Heutzutage scheinen viele Leute mit diesen Begriffen nur so um sich zu schmeißen, doch viele wissen gar nicht so genau, wie man das alles im eigenen Leben umsetzt. Klar, im Alltag gehören Mülltrennung, weniger Fleisch und Plastik und der Kauf von regionalen Produkten definitiv zum nachhaltigen Lifestyle. Doch kann es auch eine nachhaltige Hochzeit geben?

Wie feiert man eine nachhaltige Hochzeit?

Bei einem so wichtigen Fest, gibt es vieles zu beachten, dabei wird die Nachhaltigkeit der Veranstaltung oft übersehen. Eine Green Wedding – also eine grüne und nachhaltige Hochzeit- zu feiern, ist nicht nur momentan total im Trend sondern auch definitiv unterstützenswert! Heute möchten wir Euch 6 simple Ideen zeigen, mit denen Ihr Eure Hochzeit etwas nachhaltiger gestalten könnt.

1. Weniger ist mehr

Seien wir mal ehrlich: muss die Großtante Eures Cousins dritten Grades wirklich zu Eurer Hochzeit eingeladen werden? Oder die Kollegin im Büro, die man eigentlich noch gar nicht lange kennt? Oft gibt es Gäste bei Hochzeiten, die nur aus Höflichkeit eingeladen werden. Schluss damit! Das ist Euer großer Tag und Ihr solltet Menschen einladen, die Euch wirklich am Herzen liegen. Damit sorgt Ihr nicht nur für eine entspannte, familiäre Stimmung, sondern tut auch der Umwelt gut. Denn je mehr Gäste kommen, desto mehr wird Energie verbraucht und Müll produziert. Weniger Gäste verbrauchen weniger Lebensmittel, Plastik, Treibstoff, Strom und so weiter. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern auch Euren Geldbeutel!

2. Regionale und saisonale Produkte

Versucht sicherzustellen, dass Euer Florist und Euer Caterer regionale Produkte einkaufen. Dadurch werden nämlich nicht nur Transportkosten gespart, sondern auch kleinere Betriebe und Bauern, die auf Massenproduktion verzichten, unterstützt. Vor allem Rindfleisch aus Massentierhaltung ist zu vermeiden, da es besonders umweltschädlich ist. Wenn also Fleisch auf dem Menü stehen soll, solltet Ihr Euch an den örtlichen Metzger Eures Vertrauens wenden. Übrigens ist es toll, wenn Ihr saisonale Blumen und Lebensmittel benutzen könnt. Die Qualität ist besser und auch hier spart man sich den Transport aus weit entfernten Ländern.

3. Geschenke für Mutter Erde

Viele von Euch kennen bestimmt dieses schlechte Gewissen, welches man beim aufreißen von Geschenkpapier hat. Schließlich ist diese Kombination aus Papier und Plastikschleifen nur dazu da, Geschenke schön aussehen zu lassen und die Überraschung nicht zu verderben. Doch auf hübsche Verpackungen verzichten wollen viele auch nicht. Eine mögliche Lösung wäre, Euch von Euren Gästen zu wünschen, dass die Geschenke in Geschenkpapier, Geschenktüten oder Schachteln aus recycelten und recycelbaren Materialien verpackt werden.

Viele Paare wünschen sich außerdem heutzutage Geldgeschenke. Auch in diesem Fall kann man darauf achten, dass sie umweltfreundlich verpackt sind. Eine andere Option für Paare, die bereits alles haben, was sie sich wünschen könnten: Wie wäre es, wenn Ihr Euch von Euren Gästen eine Geldspende an eine von Euch ausgewählte wohltätige Organisation wünscht?

4. Vintage statt neu gekauft

,,Something old, something new, something borrowed, something blue” lautet ein traditioneller Hochzeitsspruch aus England. Demnach soll es der Ehe Glück bringen, wenn die Braut bei ihrer Hochzeit etwas Altes, etwas Neues, etwas Geliehenes und etwas Blaues trägt. Puh, ziemlich viel, was man da bedenken muss! Fangen wir doch lieber erstmal mit “something old” und “something borrowed” an. Viele Familien sind im Besitz von Erbstücken, die schon seit Generationen weitergegeben werden. Es muss aber nicht gleich die Perlenkette der Urgroßmutter sein, die man sich für die Hochzeit ausleiht. Es können auch kleine Schätze aus dem Schmuckkästchen der Mutter für die Braut oder die Krawatte vom Vater für den Bräutigam sein.

Indem Ihr Accesoires, Kleidung und Deko-Artikel für Eure Hochzeit benutzt, die Eure Familien bereits besitzen, könnt Ihr nicht nur Geld und Rohstoffe sparen, sondern der Hochzeit einen sentimentalen Vintage-Touch geben.

Falls Eure Familie nichts hat, was Eurem Geschmack entspricht, könnt Ihr ja auch in einem Second Hand Shop nach Schätzen für Eure Hochzeit suchen. Wie wäre es mit einem Shopping-Trip mit Euren Brautjungfern? Wer weiß, was für tolle, einzigartige Schätze ihr finden könntet! Auch hier könnt Ihr viel Geld und vor allem viele Rohstoffe sparen und einzigartige Teile finden, die sonst keine hat.

5. Sprit sparen

Seien wir mal ehrlich: es ist nicht wirklich nötig, dass all Eure Gäste mit Ihrem eigenen Auto zu Eurer Hochzeitslocation fahren. Wenn jeder mit dem eigenen Auto ankommt, erschwert das nicht nur die Suche nach Parkplätzen, die gegebenenfalls kostenpflichtig sind, es ist auch eine riesige Umweltbelastung. Es gibt mehrere Möglichkeiten, um dieses Problem zu umgehen und somit die Umwelt zu schonen und auch Euren Gästen einige Kosten zu ersparen.

Ihr könntet zum Beispiel Eure Gäste bitten, Fahrgemeinschaften zu organisieren, vor allem, wenn Ihr wisst, dass mehrere Gäste aus der selben Gegend kommen oder wenn jemand ein etwas größeres Auto hat. Eine zweite Option wäre, einen Bus für Eure Gäste zu mieten. Diese Idee eignet sich besonders gut für den Transport Eurer Gäste vom Standesamt oder der Kirche zu der Location Eurer Feier.

6. Nützliche Gastgeschenke

Gastgeschenke sollen als nette Erinnerung and Euren großen Tag dienen. Wenn diese aber in Plastik verpackt sind oder aus Plastik bestehen, wird sich die Umwelt noch in über 400 Jahren daran erinnern – denn Plastik wird nur sehr langsam abgebaut. Für eine nachhaltige Hochzeit ist sowas natürlich sehr unpassend! Schenkt Euren Gästen doch etwas, was nicht nur der Umwelt gut tut, sondern auch nützlich ist. Wie wäre es mit einem Kräutertöpfchen? Wenn man sich richtig um die Pflanze kümmert, wird man sich noch lange an ihr erfreuen können. So ein Topf Basilikum oder Rosmarin sieht nicht nur super aus, sondern kann auch immer wieder beim Kochen verwendet werden.

Wir hoffen, dass wir Euch mit diesen einfachen Tipps dazu motivieren konnten, eine nachhaltige Hochzeit zu feiern und mehr auf Eure Umwelt zu achten. Es ist nämlich wunderschön, wenn Paare sich dafür entscheiden, bei Ihrer Hochzeit nicht nur die Liebe zueinander, sondern auch die Liebe zur Natur und Umwelt zu feiern!Wir von WeddyPlace bringen die Hochzeitsplanung auf ein ganz neues Level. Unsere Berufung ist die pure Leidenschaft für Hochzeiten! Das unendliche Glück in den Augen unserer zufriedenen Bräute inspiriert uns täglich aufs Neue, Eurer Hochzeit den perfekten Rahmen zu geben, damit der schönste Tag im Leben rundum perfekt wird.

Und wenn auch Ihr noch nach den passenden Dienstleistern für Eure Hochzeit sucht? Dann stellt uns gern eine kostenlose und unverbindliche Anfrage über den kostenlosen Hochzeitsplaner.


Nachhaltige Hochzeit - so geht's!
Help us and share with love