Hochzeitsschilder selber machen – MAKE YOUR OWN SIGN

. 2 minuten Lesedauer

Jede Hochzeit ist ein wahrer DIY- und Basteltraum für  jede Braut. Einladungskarten, Blumendeko, Hochzeitstorte, Gastgeschenke  und noch viel mehr wird wohl überlegt und mit viel Liebe selbst  hergestellt. Ein neuer DIY-Trend, den wir entdeckt und lieben gelernt  haben, sind Hochzeitsschilder. Sie sind eine weitere kreative Idee, um  der Hochzeit eine individuelle Note zu geben.

Make  your own Sign Workshop Das Schöne: die Schilder kann man mit dem Verlobten zusammen  herstellen und er kann beim Holz zusägen und hämmern auch mal seine  handwerklichen Künste einbringen. Um diesen Trend aufzugreifen, hat  Hannah für euch einen Workshop von MAKE YOUR OWN SIGN besucht.

OTTO BAUM und RYLSEE leiten seit 2013 jeden Monat in Berlin  Workshops, in denen ihr lernt, die Kunst des Schildermachens zu  verstehen und selbst ein Schild zu gestalten.

Am Samstagmorgen trafen sich die sechs Teilnehmer des Workshops auf  dem Urban Spree Gelände an der Warschauer Straße. An den Wänden des MAKE  YOUR OWN SIGN-Raums hingen bereits einige Schilder, auf dem Tisch lagen  verschiedene Bücher und Sketch Books zum durchstöbern.

Nach einem kurzen Begrüßungskaffee und Croissant hat sich jeder  Teilnehmer vorgestellt und schnell war klar: alle haben verschiedene  Ideen und Erfahrungen – sogar eine Kalligraphin war mit dabei.

Bevor es an die Gestaltung des eigenen Schilds geht, erklärten die  Jungs kurz Grundlegendes zur Typographie. Damit das Schriftbild  harmonisch wirkt, lernten die TeilnehmerInnen die Bedeutung der  richtigen Federführung für Schreibschrift, sowie den Effekt von  Zwischenräumen, Hilfslinien und verschiedenen Tricks.

RYLSEE  erklärt Schreibtechniken Während OTTO BAUM und RYLSEE demonstrierten, worauf es bei  Schriftarten zu achten gilt, konnten die TeilnehmerInnen gleichzeitig  das Gehörte umsetzen und erste Entwürfe anlegen.

Wer Lust hatte, konnte sich auch das Freihand-Schreiben mit Pinseln  näher erklären lassen. Dazu wurden zunächst die verschiedenen  Pinselarten vorgestellt und anschließend durften die TeilnehmerInnen  große Plakate mit Pinsel und Farbe komplett vollschreiben. Das Schöne an  Typographie ist, dass es keiner großen zusätzlichen Verzierungen und  Schnörkeleien braucht, um zu wirken. Allein das Schriftbild macht die  Ästhetik aus.

Nachdem die passende Schilderform ausgewählt  wurde, konnte das Holz grundiert werden. Bei der Farbwahl der  Grundierung sollte man sich doch vorher Gedanken über die Schriftfarbe  machen, denn: helle Farben sind leicht zu überdecken, dunkle Farben  nicht.

Im nächsten Schritt wird der eigene Entwurf mit Bleistift ganz leicht  auf das Schild übertragen. Mögliche Probleme wie z.B. Proportionen  konnten jetzt noch korrigiert werden. Dann heißt es: ran an die Pinsel  und Farbe auftragen.

Nach Vollendung der Werke durften die TeilnehmerInnen ihre Schilder  natürlich mit nach Hause nehmen. Auch von Anfängern sind sehr schöne  Schilder entstanden – überzeugt euch selbst in den Fotos.

Kontakt

MAKE YOUR OWN SIGN
E-Mail: MakeYourOwnSign@gmail.com
facebook.com/MakeYourOwnSign
Instagram: @RYLSEE / @OTTO_BAUM / #MakeYourOwnSign


Hochzeitsschilder selber machen – MAKE YOUR OWN SIGN
Help us and share with love