18 Fragen an deinen Hochzeitsfotografen

. 4 minuten Lesedauer

Die Hochzeitsfotos halten immer die Erinnerung an Euren großen Tag lebendig. Deswegen ist es umso wichtiger, dass Fotograf und Brautpaar genau wissen wie Sie am Ende aussehen sollen. Wir haben Sascha Hilgers, Hochzeitsfotograf bei Willst du mit mir gehen?, mal gefragt, welche 20 Fragen Ihr unbedingt Eurem Hochzeits-Fotografen stellen sollt.

1. Welchen Stil soll Dein Hochzeitsfotograf haben?

Diese Frage solltet Ihr Euch als erstes stellen, wenn Ihr einen Fotografen buchen wollt. Der aktuelle Trend geht immer mehr zu Reportagen, die oft 8 Stunden und länger dauern. Der Fotograf ist dann Teil der Hochzeit und von Beginn an dabei, begleitet Euch bei der Vorbereitung, der Trauung und schaut oft auch noch beim Eröffnungstanz zu. Ihr solltet also bewusst schauen, wenn Ihr diesen Trend wollt. Hier lohnt es nicht, einen Fotografen zu wählen, der nur klassische Posen und Familienfotos macht.

2. Hat Dein Fotograf ausreichend Erfahrung?

Erfahrung ist grundsätzlich nicht ausschlaggebend, um gute Fotos zu machen! Oft sind gerade jüngere Fotografen vielfältiger und versuchen sich an neuen Stilen und Sichtweisen. Die Erfahrung kann jedoch helfen mit Situationen wie Regen, Dunkelheit oder hartem Sonnenschein zu Recht zu kommen.

3. Kannst Du Dir vorstellen, dass der Fotograf an Deinem schönsten Tag dabei ist?

Der Fotograf wird Euch an dem wichtigsten Tag im Leben begleiten. Er wird Eure Tränen fotografieren, den ersten Kuss als Ehepaar usw. Es ist also wichtig, dass Ihr zu Eurem Fotografen auch eine zum Teil persönliche Beziehung habt. Sympathie spielt eine entscheidende Rolle bei der Wahl. Es hilft, sich mit dem Fotografen persönlich zu treffen und sich in diesem Gespräch Zeit zu nehmen.

4. Digital oder Film?

Viele Fotografen arbeiten digital. Es gibt jedoch einige wenige, die auf den guten alten Film schwören. Fragt Euren Fotografen, welches Medium er bevorzugt. Die Film-Variante führt meist dazu, dass die Buchung teurer wird, da einzelne Filme und Entwicklung extra berechnet werden.

5. Kennt der Fotograf die Hochzeits-Location?

Fragt den Fotografen, ob er die Location, das Standesamt oder Kirche kennt. Es kann hilfreich sein und Zeit sparen, wenn man die Örtlichkeiten kennt. Sollte der Fotograf verneinen, wird er sich bemühen, dies zu ändern und sich alles vorab anzuschauen. Achtet darauf!

6. Hat der Fotograf eine Mappe oder Fotos von anderen Hochzeiten?

Nichts ist wichtiger, als das Bildmaterial, was der Fotograf bisher erstellt hat. Schaut Euch seine Homepage an, guckt nach einem Blog, meist findet ihr hier mehr Fotos. Normalerweise kann der Fotograf Euch im persönlichen Gespräch auch gedruckte Fotos zeigen. Hier könnt ihr Euch von der Qualität der Fotos überzeugen.

7. Bietet der Fotograf ausschließlich Farbfotos an?

Fotografiert Euer Fotograf digital, ist die Umwandlung in ein S/W-Foto kein Problem. Benutzt er jedoch ausschließlich Film, fragt danach, ob er eine zweite Kamera nutzt, um mit dieser atmosphärische S/W-Fotos zu machen.

8. Gibt es mehrere Pakete, zwischen denen man bei der Buchung wählen kann?

Ein Großteil der Fotografen bietet verschiedene Pakete an, zwischen denen man als Brautpaar wählen kann. Mittlerweile gibt es jedoch viele Fotografen, die ein Basispaket anbieten. Hier können dann Dinge hinzugebucht werden, je nach Budget des Paares.

9. Wie lange soll Euer Fotograf bleiben?

Viele Paare bevorzugen die Variante, den Fotografen für mehrere Stunden zu buchen, um den ganzen Tag fotografisch zu begleiten. Man erhält viel mehr Details und wundert sich als Paar oft über die vielen Momente, die man selbst total vergessen hatte. Aber auch die kurzen Angebote sind aktuell: nur die Trauung, nur ein Paarshooting usw. Hier entscheidet Ihr, wie wichtig Euch die Fotos von diesem besonderen Tag sind.

10. Was kostet die Anfahrt?

Bucht ihr einen regionalen Fotografen, sind die Kosten hierfür überschaubar. Habt ihr Interesse an der Arbeit von jemandem, der weit fahren muss, fragt nach den Kosten. Oft muss auch eine Unterkunft gebucht werden, wenn der Fotograf vorab anreist. Viele Hochzeiten beginnen am Morgen, fährt der Fotograf mehrere Stunden zur Location, es ist wichtig, dass der Fotograf vorab anreist. Sonst habt Ihr einen müden Fotografen oder sogar einen, der vielleicht im Stau festhängt.

11. Benötigt der Fotograf Verpflegung?

Wenn der Fotograf längere Zeit auf Eurer Hochzeit ist, ist es nur fair, wenn er Getränke und Verpflegung erhält. Es ist auch in Eurem Interesse, müde und hungrige Menschen arbeiten oft weniger effektiv und sind unkonzentriert.

12. Gibt es Rabatt für Hochzeiten unter der Woche?

Im Regelfall wird am Wochenende geheiratet. Daher gibt es oft die Möglichkeit, für Feiern unter der Woche einen Rabatt zu erhalten. Bietet der Fotograf es nicht an, fragt danach!

13. Stören den Fotografen andere Dienstleister?

Viele Paare buchen zum Fotografen andere Dienstleister hinzu, so z.B. Kameraleute. Fragt den Fotografen, ob er sich dadurch gestört fühlt. In der Regel ist die gemeinsame Arbeit der beiden kein Problem. Sprecht es trotzdem an, wenn Ihr plant, jemanden zu buchen, der einen Film drehen soll.

14. Wie viele Fotos gibt es?

Die Anzahl der Fotos, die ihr nach der Hochzeit bekommt, hängt von der Dauer der Begleitung ab. Je nachdem, wie lange ihr den Fotografen bucht, erhöht sich auch die Anzahl an Fotos. Fotografen, die digitale Fotos machen, werden hier eine höhere Anzahl anbieten, also informiert Euch genau.

15. Wer hat das Nutzungsrecht an den Fotos?

Normalerweise behält der Fotograf das Recht am Bild. Ihr könnt die Fotos jedoch online zeigen z.B. auf Facebook oder Instagram, denkt dabei an die Nennung des Fotografen.

16. Ist der Fotograf versichert?

Niemand möchte an ein Worst-Case-Szenario denken. Aber es kann immer passieren, dass etwas schief geht. Die Kamera wird beschädigt, der Fotograf beschädigt etwas. Fragt Euren Fotografen, ob er versichert ist gegen diese Fälle. In der Regel ist dies der Fall!

17. Wie erfolgt die Bezahlung?

Irgendwann erfolgt der Moment, an dem ihr Euch von Eurem Geld trennen müsst. Der Fotograf nimmt in der Regel eine Anzahlung, wenn Ihr ihn bucht. Der Restbetragt wird nach der Hochzeit fällig. Hier hilft die Devise: Fragen kostet nichts.

18. Wann erhaltet Ihr die Fotos?

Das erste was Ihr nach Euren Flitterwochen sehen wollt, sind die Fotos der Hochzeit. Fragt, wie lange der Fotograf benötigt, bis die Fotos online sind oder Ihr die Abdrucke erhaltet.

Weitere Hochzeitsfragen:

20 Fragen an deinen Hochzeitsvideografen

20 Fragen an deinen Hochzeitsstylisten

20 Fragen an deinen Hochzeitstortenbäcker

20 Fragen an deinen Hochzeitsdekorateur

20 Fragen an deinen Trauring-Spezialisten

SUCHST DU FOTOGRAFEN?

Jetzt finden!

Teilst du den Artikel, wenn er dir gefallen hat? Dann haben Deine Freunde auch Spaß daran. Dankeschön!


18 Fragen an deinen Hochzeitsfotografen
Help us and share with love