10 Naked Cakes, die Fondant überflüssig machen

. 3 minuten Lesedauer

Liebe Bräute, Backbegeisterte und Süßigkeiten-Liebhaber: Wir wissen, dass Fondant und Zuckerpaste nicht jedermanns Sache sind und viele sich nicht an die schweren Glasuren und Cremes herantrauen, die dann die mühevoll gebackenen Tortenböden unter sich verbergen. Keine Sorge, es gibt eine Alternative!

Der beliebte Trend für alle Naschkatzen heißt Naked Cake und kommt ganz ohne Glasur aus. Die ein oder andere Braut hat bei der Recherche nach den perfekten Hochzeitsköstlichkeiten sicher auf Pinterest und Co schon einige der traumhaften Bilder bestaunen können.

Die Torten leben optisch von dem Wechselspiel zwischen Füllung und Tortenböden. Diese süßen Hochstapler sind also nicht nur echte Hingucker, sondern auch super einfach zuzubereiten. Wir haben für Euch die 10 schönsten Naked Cakes rausgesucht, die mit verschiedenen Toppings glänzen und Eure Gäste garantiert zum Staunen (und Probieren!) bringen werden.

Zuckerrosen

Wer einen Sinn für Romantik hat, wird sich garantiert in diese mit Rosen dekorierte Torte verlieben. Die ungespritzten (!) Rosen einfach mit etwas Eiweiß bestreichen und in Zucker wälzen, um sie anschließend auf den Tortenböden oder in der Creme zu platzieren.

Das kleine Highlight: diese hübschen Deko-Elemente sind auch essbar. Denkt jedoch daran, dass Ihr Euch beim Floristen Eures Vertrauens nach ungespritzten Rosen, die zum Verzehr geeignet sind, erkundigt.

Mit frischen Früchten

Ein Früchtekuchen der ganz besonderen Art! Auch beim Früchtebelag kommt der Naked Cake ohne Gelatine aus, sodass alles herrlich frisch und saftig schmeckt. Hier glänzen die sogenannten nackten Kuchen damit, dass sie allen Betrachtern direkt ihr schönes Inneres zeigen.

Denn im Zusammenspiel mit der Füllung sehen die Früchte aus wie harmonische Farbtupfer. Dieser Kuchen wurde von einem Gast der Hochzeitsgesellschaft gezaubert. Mit einfachen Mitteln wie aufgeschnittenen Vanilleschoten ist sogar ein ganz natürlicher Tortenaufsatz entstanden.

Schokolade

Schokolade geht immer! Schokokuchen umso mehr! Warum also nicht auch einen Naked Cake mit schokoladigen Tortenböden? Zusammen mit Beeren – wie hier auf dem Foto – oder Blumen, trifft eine wunderbar süße Kakaonote auf die Frische der Früchte. Mit beiden Komponenten harmoniert eine einfache Sahnecreme. Vergesst also die komplizierten Rezepte für Buttercreme, Fondant und Co und glänzt mit einer Hochzeitstorte im puristischen Look!

Als Teil der Candybar

Wenn Ihr eine Candybar macht, kann der Naked Cake wunderbar eingefügt werden. Entweder in vollem Kontrast wie hier auf dem Bild oder auch thematisch passend.

Eine mehrstöckige Hochzeitstorte eignet sich sehr gut als Mittelpunkt einer liebevoll ausgewählten Candybar. Wir finden, der Naked Cake und die feinen Süßigkeiten lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Zweige und Tannengrün

Ein weiterer Naked Cake ist dieser gestapelte Kuchen mit Himbeeren und Lavendelzweigen. Durch seine farblich zurückhaltende Optik passt er wunderbar zu einer Winter – oder Herbsthochzeit.

Diese außergewöhnliche Verzierung aus Tannengrün und dem Rot der Himbeeren verleiht der Leckerei das ganz besondere Etwas.

Dieser Kuchen wurde nach einem Rezept der Brautmutter gebacken. Wenn Ihr kleine Strauch- oder Nadelbaumäste nehmt, dann achtet darauf, dass sie kein Harz oder Pflanzensaft verlieren und sich keine kleinen Tierchen in ihnen verstecken.

Die doppelte Hochzeitstorte

Wer sich nicht so recht entscheiden kann, ob der Kuchen nun „nackt“ sein soll oder nicht, der kann einfach zwei machen. Dann gibt es eine Torte mit Zuckerguss und einen Naked Cake.

Das ist auch gut als Kompromiss, wenn sich Braut und Bräutigam absolut nicht auf einen Tortenstil und Geschmack einigen können.

​Caketopper

Auch auf den „unverkleideten“ Kuchen sind Cake Topper und Aufsätze gern gesehen. Diese sollten nur nicht zu schwer sein, damit die Creme-Schichten nicht zu sehr zerdrückt werden. Es eignen sich hier eher Schriftzüge aus leichtem Plastik, Holz oder Papier, als schwere Figuren aus Kunststein.

Mini Torte

Diese kleinen Torten haben es uns echt angetan! Schlicht und lecker kann man das Buffet mit einigen kleinen Torten toll anrichten. Und es sind sogar viele Geschmacksrichtungen möglich – da ist garantiert für jeden Gast etwas dabei.

Besonders wenn sie zusammen mit leckeren Macarons präsentiert werden, so wie hier auf unserem Foto.

Blumen aus dem eigenen Garten

Für den ganz persönlichen Kuchen geht einfach hinaus in den eigenen Garten oder Lieblingspark und pflückt Eure Lieblingsblumen doch lieber selber.

Dieser Kuchen hier wurde von der Schwester der Braut gebacken und passt perfekt zu einer bunten Frühlingshochzeit. Besonders schön ist es, wenn sich die Blüten auf dem Kuchen auch im Brautstrauß und im Anstecker des Bräutigam wiederfinden.

Torte mit Kontrast

Dunkler Boden, so schwarz wie Ebenholz und Sahne, so weiß wie Schnee. Zwar kein Schneewittchenkuchen, aber ein Naked Cake mit Kontrast. Durch die zwei sehr gegensätzlichen Farbtöne wirkt der Kuchen sehr klar – perfekt für minimalistische und schwarz-weiße Farbmottos auf Eurer Hochzeitsfeier.

Ihr sucht eine Torte zum dahinschmelzen. Findet über unseren kostenlosen Hochzeitsplaner die perfekte Konditoren für Eure Hochzeit.

Ihr sucht wunderschöne Cake-Topper, um Eure Hochzeitstorte zu verschönern? Dann schaut hier!


10 Naked Cakes, die Fondant überflüssig machen
Help us and share with love