Braucht Ihr Hilfe oder wollt mit uns arbeiten? E-Mail hannah@foreverly.de | Phone +49 30 64 82 82 98 ×

catering

Catering Hungrige Gäste sind nicht geeignet um ein tolles Hochzeitsfest zu feiern - so viel ist klar. Das Hochzeitsmenü und die Getränke gehören zu den teuersten Posten einer Hochzeit. Da muss gut überlegt sein, was den Gästen geboten wird. Brauchen wir eine vollbestückte Bar? Was können die Gäste selbst bezahlen und was muss unbedingt vorhanden sein? Hochzeitsbuffet vs. Hochzeitsmenü Das ist meist die erste grundsätzliche Frage, die Brautpaare für ihre Hochzeit beantworten müssen. Es gibt bei beiden Arten der Verköstigung auf Hochzeiten Vor- und Nachteile. Hochzeitsbuffet Vorteile: Die Speisen können beliebig kombiniert werden - hier findet jeder das Passende Jeder kann sich so viel und so oft nachholen, wie er möchte (Selbst während des Tanzens ist noch eine kleine Stärkung möglich.) Nachteile: Die Gäste müssen wahrscheinlich anstehen Nach einer Weile könnte es nicht mehr ansprechend aussehen Hochzeitsmenü Vorteile: Das Menü wird serviert, kein Anstehen nötig Alle beenden das Essen gemeinsam und es kann schneller zum nächsten Programmpunkt übergegangen werden Nachteile: Gäste könen nur zwischen wenigen Möglichkeiten wählen Es ist mühsam die Gästewünsche zusammen zu tragen Meist teurer, da mehr Personal benötigt wird. Das richtige Essen Wann hat man schon mal so viele Gäste zu bewirten wie bei der eigenen Hochzeit? Es ist gar nicht leicht, den Geschmack so vieler Leute zu treffen. Eines ist sicher: Eine Auswahl an verschiedenen Speisen - egal ob nun Hochzeitsbuffet oder Hochzeitsmenü - ist unerlässlich. Es wird kaum eine Hochzeitsgesellschaft geben, wo alle Gäste dasselbe essen möchten. Schon allein die Frage, ob Fleisch oder vegetarisch oder sogar vegan scheidet die Geister. Hinzu kommt, dass man Allergien und Unverträglichkeiten beachten muss, sollte es gluten- oder laktosefreie Angebote geben? Müssen wir auf bestimmte Früchte oder Nüsse im Kuchen achten? Das Gute ist: Ihr kennt Eure Gäste und wisst genau wer kommt. Ihr habt den direkten Draht um Besonderheiten bei den Essgewohnheiten herauszufinden. Und natürlich ist es auch wichtig, was Ihr als Brautpaar wollt. Das Essen muss zu Eurer Hochzeit und Eurem Geschmack passen. Bei einer modernen Hochzeit mit klassischem Schick passt ein Spanferkel am Spieß nicht wirklich ins Konzept. Aber für eine rustikale Hochzeitsfeier auf dem Bauernhof ist so ein Ferkel genau das Richtige.